Montag, 13. Oktober 2008

Concorde hat seine Position als Marktführer in der Luxusklasse der Reisemobile weiter ausgebaut. Das zeigen die Ergebnisse nach der weltgrößten Fachmesse für Reisemobile, dem Caravan Salon in Düsseldorf. 158.000 Besucher aus 38 Ländern unterstrichen in diesem Jahr wieder einmal die Funktion des Salons als Leitmesse der Branche.

„Concorde hat mit seinen Produkten auch 2008 voll den Trend nach hochwertigen, komfortablen Fahrzeugen getroffen“, so Geschäftsführer Reinhard Löhner, der sich trotz der gestiegenen Konkurrenz über eine Verbesserung des Vorjahresergebnisses bei den Verkäufen um vier Prozent freuen konnte. „Wir sind glücklich über diese Entwicklung, die ein Ausdruck der Kundenzufriedenheit mit unserer neuen Fahrzeugpalette ist“, so Löhner.

Topseller auf dem Caravan Salon waren bei Concorde die Luxusfahrzeuge aus der Charisma-Baureihe, allen voran das neue Garagenfahrzeug 890 G, sowie die überarbeiteten Modelle der Credo- und Carver-Klasse. Für Reinhard Löhner endete die Messe mit einem weiteren Erfolg: Als Anerkennung für sein Engagement in der Reisemobilbranche wurde der Geschäftsführer von Concorde in den Vorstand des Caravaning-Industrie-Verbands (CIVD, Frankfurt) gewählt.

Foto: Concorde Reisemobile



Sonntag, 21. Oktober 2007

„Unser erklärtes Ziel ist es Niesmann+Bischoff wieder klar als Nummer eins in der Ober- und Luxusklasse für Reisemobile zu fixieren.“ Die beiden Geschäftsführer Thomas Luible und Hubert Brandt lassen keinen Zweifel daran, wo die Neuausrichtung des Unternehmens hinführen soll. Die gesamten Anstrengungen konzentrieren sich derzeit auf die Entwicklung neuer Modelle der Luxus- und Premiumklasse: Arto und Flair.

In der neuen Luxusklasse Arto werden in der Serie 2008 acht neue Modelle angeboten. Die Decke über dem Hubbett hat eine Dachluke erhalten, was den Raum heller und freundlicher erscheinen lässt. Im Wohnbereich wurden die langen Fronten der Deckenhängeschränke verändert, eine Vitrine integriert, die zusammen mit der indirekten Beleuchtung an den Deckenschränken für eine sehr angenehme Wohnatmosphäre sorgt, zu der auch die Polstersitzgruppe als Mittelpunkt des Wohnbereiches beiträgt.

Der Küchenspiegel ist in der neuen Saison im edlen Champagnerton gehalten. Die Küchentheke ist modern, ergonomisch und praktisch durchdacht. Ein weiteres Highlight ist der optionale TEC-Tower mit integriertem Backofen und 150-Liter-Kühlschrank.

In der neuen Premiumklasse Flair werden sechs absolute Spitzenmodelle präsentiert. Schon der neu gestaltete Eingangsbereich mit beleuchtetem Eingangsgriff vermittelt in gutes Gefühlt. Als Sonderausstattung für das Heim auf vier Rädern ist vieles möglich, was mancher nicht einmal in seinen eigenen vier Wänden hat, etwa der TFT-Bildschirm.

Die Küchenzone wurde in freundlicher Optik gestaltet, eine zusätzliche Stufe im Schlafbereich erleichtert den Zugang zur Liegefläche und besonderen Wert haben die Konstrukteure und Designer auf den Wohnkomfort gelegt. Die Polsterung in sechs verschiedenen Ausstattungen wurde spürbar optimiert, Ansitzkomfort und Qualität verbessert. Auch das schöne Raumbad gibt es jetzt serienmäßig bei allen Modellen.