Dienstag, 3. Juni 2008

Echte Multitalente zeigen keine Schwächen. Auf der Basis des Fiat Ducato X250/ 33L hat der Davis von Karmann das Zeug zum Alleskönner. Der Riesenstauraum unter dem klappbaren Heckbett bietet nicht nur Platz für Garderobe und Sportgeräte, auf die Sie im Urlaub einfach nicht verzichten möchten, sondern auch beim wöchentlichen Großeinkauf oder, wenn’s mal sein muss, als Umzugshilfe im Freundeskreis.

Und wie es sich für ein Multitalent gehört, sieht der Davis auch noch unverschämt gut aus: Außen und innen. Klappen in transparent-weißem Acryl, gehalten von silbernen Profilen schließen die Oberschränke in hellem Holzdekor. Polster in frischen Farben laden zum Relaxen ein. Und Ihr persönlicher kleiner Wellnessbereich fährt auch immer mit: das Bad mit integrierter Dusche.

Der Davis ist in zwei Grundrissen, als 540 HS und 590 HB, erhältlich.

Foto: Karmann Reisemobile



Samstag, 5. April 2008

Es ist nicht nur der Name des Flusses durch den Grand Canyon und einer Fruchtgummimischung, sondern Colorado heißt auch ein sehr erfolgreiches Modell von Karmann Mobil. Wem bereits die äußere Erscheinung des Colorado mit seinen dynamischen Konturen gefallen hat, wird den Wohnraum lieben. Den Designern ist es gelungen, den äußeren Schwung auf das Innenleben zu übertragen. Gewölbte Schrankklappen und gerundete Kanten nehmen die Formensprache des Außendesigns auf.

Das Spiel mit Kontrasten und Möbel im reizvollen Materialmix prägen die Wohnatmosphäre. Zweifarbiges Möbeldekor in „Walliser Birnbaum“ und „Vermont Ahorn“ abgesetzt mit mattierten Aluminiumprofi len lockert die Flächen auf und unterstreicht den Eindruck großzügiger Raumgestaltung durch einen Hauch von Extravaganz.

Jüngst belegte der Colorado n der Alkovenkategorie den ersten Platz bei den Lesern von „Wohnmobil & Reisen“ den ersten Platz. Ein Grund mehr, sich dieses Modell einmal näher anzuschauen.

Foto: Karmann Mobil



Sonntag, 10. Februar 2008

Die Zahl 600 steht bei Karmann-Mobil seit Jahren für Fahrzeuge, die besonders erfolgreich am Markt sind. Das dürfte auch für den neuen Ontario 600, mit dem das Osnabrücker Unternehmen in die Saison geht, gelten. 1996 präsentierte Karmann-Mobil den Missouri 600 H auf der Basis des Volkswagen LT. Auf einer Länge von sechs Metern war er mit der Hecksitzgruppe ausgerüstet. Diese Merkmale finden sich auch beim neuen Ontario 600. Auf ebenfalls sechs Metern wartet er mit einer geräumigen Sitzgruppe im Heck auf – einem Konzept, das sich unter Alkovenmodellen ungebrochener Beliebtheit erfreut.

Einen entscheidenden technischen Unterschied verzeichnet allerdings die Sitzgruppe des Ontario 600 gegenüber der seiner „Vorfahren“: Während Mitreisende früher nur mit Beckengurten längs zur Fahrtrichtung gesichert werden konnten, verfügt der Ontario 600 über zwei Dreipunktgurte auf der Hecksitzbank.

Für die äußere Erscheinung des Ontario 600 gilt das gleiche wie für die anderen drei Familienmitglieder. Die elegante, designbetonte Linienführung spiegelt den hohen Designanspruch wider, der bei Karmann-Mobil an alle Reisemobile gestellt wird. Familientypisch ist auch die geschwungene Dachform mit dem vorn eingezogenen Alkovenschwung. Bei allen Ontario Alkovenmodellen unterstreicht die serienmäßige Lackierung in Metallic-Silber den edlen Auftritt. Der neue Ontario 600 beginnt mit einem Basispreis von 49.950 Euro.

Foto: Karmann-Mobil