Montag, 25. Februar 2008

Der Soly L von BavariaCamp ist eigens für Familien konzipiert worden. Der Hersteller realisiert hier in einem alltagstauglichen Reisemobil bis zu sechs sichere Fahr- und bis zu vier geräumige Schlafplätze. Ein zusätzliches Zelt oder ein mittels Markise angeschlosserer Safari Room, und alle können mit in den wohlverdienten Urlaub! Im Familiengrundriss haben Kinder und Eltern sogar eigene Zimmer und es gibt jede Menge durchdachten Stauraum für alles, was mitmuss.

BavariaCamp sieht den Soly L als Kombination aus Tradition und Innovation. Tradition steht bei dem bayerischen Händler beispielsweise dafür, dass das Freizeitmobil in einer kleinen Manufaktur von Handwerkern liebevoll gefertigt wird. Tradition bedeutet auch eine einzigartige Sonderausstattung, schlichte Eleganz und den Einsatz hochwertiger Materialien.

Innovation bedeutet verbreiterte Stockbetten, einen großzügigen Sanitärbereich, vielfältige Raumtrennung und die Durchlademöglichkeit. Weitere Besonderheiten des Soly L sind der 75-Liter-Kompressor-Kühlschrank in Sichthöhe, der große Kleiderschrank, hochwertige Alurolläden für Staufach und Kleiderschrank, eine Schublade unterm Sitzplatz, in der beispielsweise Schuhe untergebracht werden können, sowie ein großer Sanitärraum. Der Trumpf des Soly L sind aber wohl seine bis zu 6 Fahrsitzplätze, einzigartig im Kastenwagenbereich.

Foto: BavariaCamp



Freitag, 23. November 2007

Für das kommende Frühjahr kündigt die Firma Westfalia die Rückkehr eines alten Freundes an. Der Sven Hedin wird nun auf der Basis des VW Crafter 35 gebaut. Mit großem Stauraum, viel Komfort und bewährten Ausstattungsdetails wartet das voll familientaugliche Reisemobil auf. Der schwedische Entdecker steht wieder als Namenspate und belebt so die große Tradition der Westfalia Van Conversion im Reisemobilbau.

Westfalia verspricht, dass das neue Mobil in seiner Klasse Aufsehen erregen wird. Bewährtes wurde in hohen Standard integriert. Und das in der gewohnte Manufakturqualität. Das erprobte Vier-Raum-Konzept tut ein Übriges, um alte Freunde zu behalten und neue zu gewinnen.

Zur Ausstattung gehören eine 3er-Sitz- und Liegebank mit integriertem Stauraum, fünf Sitze und vier Schlafgelegenheiten, doppelter Boden im Heckbereich, Dachbett und der Badbereich mit Heckdurchgang. Um die Wartezeit zu verkürzen, hält Westfalia die Neugierigen über die Entwicklung des Fahrzeug auf der Internetsite auf dem Laufenden.

Foto: Westfalia Van Conversion