Montag, 2. März 2009

Tischer auf der f.re.e Als Nachfolger der C-B-R konnte man vom 26. Februar bis 02. März das neue Messekonzept der f.re.e in München kennen lernen. Auf deutlich weniger Fläche war die Auswahl an Reisemobilen lange nicht mehr so groß wie in den vergangenen Jahren.

Ganz so klein wie auf dem Foto waren die Reisemobile auf der f.re.e in der Regel aber doch nicht. Die ausgestellten Modelle waren zudem auffallend preisgünstig – das Luxussegment bei den Reisemobilen war in München gar nicht vertreten.

Für Reisemobil-Fans empfiehlt sich deswegen eher die CMT in Stuttgart oder ein Besuch im Freistaat in Sulzemoos. Natürlich bietet die f.re.e weiterhin sehr viele Infos zu Reisezielen, Campingplätzen und Stellplätzen und ist deswegen vielleicht auch für Reisemobil-Besitzer noch einen Besuch wert.



Mittwoch, 12. November 2008

Zum ersten Mal findet in diesem Jahr unter dem Dach der TMS Messen-Kongresse-Ausstellungen GmbH der Reisemarkt Bodensee in Friedrichshafen statt. Vom 28. bis 30. November wird er jeweils in der Zeit von 10 bis 18 Uhr auf dem Friedrichshafener Messegelände stattfinden. Rund 100 Aussteller werden dort ihre Angebote präsentieren.

Ein breites Angebot richtet sich an die natürlich auch an die mobilen Urlauber. Wer gerne unabhängig unterwegs ist, findet unter anderem eine große Auswahl neuer Wohnmobile vieler namhafter Marken – vom Einsteigermodell bis zum Luxusexemplar. Neben verschiedenen anderen Schwerpunkten wie Naherholung am Bodensee (Foto) und der Partnerregion Baltikum gibt es auch ein umfangreiches Rahmenprogramm. Ob Gesang oder Tanz aus aller Herren Länder – die Showbühne sorgt für Urlaubsflair. Außerdem sind Interviews mit prominenten Gästen angesagt.

Täglich um 13 und 17 Uhr schlägt die Stunde der Glückspilze. Jede Eintrittskarte ist ein Los für die große Reise-Tombola. Täglich präsentieren die Aussteller im Urlaubskino Film- und Diabeiträge über verschiedene Reise-Angebote. Und schließlich wird in Friedrichshafen auch an die Kleinen gedacht. Sie können sich auf einer großen Spielfläche austoben, während die Eltern entspannt über die Messe bummeln. Die Kinderbetreuung wird professionell organisiert. Zudem laden zahlreiche Aktionen an den Ständen auch Kinder zum längeren Verweilen ein.

Foto: TMS



Montag, 3. November 2008

Wohin soll die Reise gehen? Nicht nur dem unschlüssigen Reiselustigen sondern auch dem zukunftsorientierten Gewerbetreibenden im Bereich Reise und Freizeit stellt sich diese Frage. An drei Tagen bietet die diesjährige MittelhessenSchau erneut Raum und Gelegenheit, Antworten, Anregungen und neuen Ideen in Sachen Fernweh auf die Spur zu kommen: Vom 7. bis 9. November findet im Rahmen von Gießens großer Verbraucher- und Familienmesse die Sonderausstellung „Reise & Freizeit““ statt.

„Von A wie Aktivurlaub über B wie Busreisen bis C wie Caravaning bringen unsere Aussteller Neuigkeiten für jeden Reisegeschmack mit“, kündigt Projektleiterin Jasmin Schäffer an, die sich in diesem Jahr auf eine besonders bunte Messe freut, zumal die weiteren Bereiche der Familienmesse, wie zum Beispiel der neue Ausstellungsbereich „VITAL – Gesundheit, Wellness und mehr“ eine themenverwandte Bereicherung der „Reise & Freizeit“ darstellt.Ebenso vielfältig wie die Nachfrage der Interessenten präsentieren sich die Aussteller des Sonderbereiches, beraten und informieren ihre Kunden und solche, die es werden wollen, im persönlichen Gespräch vor Ort. Inzwischen werden Reise- und Freizeitangebote nicht nur per Katalog sondern auch verstärkt im Internet gebucht. Auf der „Reise & Freizeit“ ist der Urlaub dagegen fast zum Greifen nah – „Unsere Aussteller gehen auf jede Frage, jeden Wunsch direkt ein, und wer möchte, kann seine Reise gleich reservieren oder auch buchen“, unterstreicht Jasmin Schäffer, was den unmittelbaren Kontakt auf einer Messe so besonders macht.

Rund 700 Quadratmeter Ausstellungsfläche lassen Platz für eine breite Auswahl an Traumzielen und die bevorzugte Art und Weise, diese zu erreichen:. Und selbstverständlich wird die Stadt und der Landkreis Gießen den Besucher der MittelhessenSchau sämtliche Vorzüge und Möglichkeiten der Heimatregion der Messe Gießen vor Augen führen. Die Reise & Freizeit im Rahmen der MittelhessenSchau 2008 ist Freitag bis Sonntag jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Foto: Messe Gießen



Donnerstag, 30. Oktober 2008

Lust auf Reisen in der Finanzmetropole Frankfurt? Die Viva Touristika & Caravaning geht vom 7. bis 9. November auf dem Frankfurter Messegelände in Halle 9 auf einer Fläche von 14.000 Quadratmetern nach ihrer Präsenz im Jahr 2007 in die zweite Runde – mit einem spektakulären Rahmenprogramm. Sie ist die einzige Fach- und Endverbraucher-Reisemesse in der Tourismushochburg Frankfurt. Mit bislang 170 Haupt- und 60 Unterausstellern – Tendenz steigend – bietet die Messe für klein und groß, Singles und Familien, Pärchen, Gruppen und Vereine tolle Anregungen, wertvolle Informationen, Reisetipps und authentische Eindrücke.

Jeder Urlaubsfan kommt auf der Viva Touristika auf seine Kosten – für Unternehmungslustige gibt es ein umfassendes Bühnenprogramm sowie Multivision-Shows und Tombolas. Während Eltern unbeschwert über die Messe schlendern, werden die Kleinen bei der Kinderbetreuung liebevoll umsorgt.

Und natürlich kommen auch die mobilen Urlauber nicht zu kurz. Für alle, die Reiseträume im eigenen Wohnmobil verwirklichen möchten, ist der angeschlossene Caravaning-Teil interessant, auf dem die neuesten Modelle der großen regionalen Händler präsentiert werden.

Foto: Viva Touristika



Montag, 27. Oktober 2008

Wer seinen Urlaub am liebsten in den eigenen vier Wänden verbringt und daher am liebsten mit dem Reisemobil auf große Fahrt geht, findet auf der „Reisen & Caravan“ ein wahres Paradies vor: Rund 150 bewährte Modelle und Neuheiten namhafter Marken, in allen Größen und Preisklassen werden auf Thüringens größter Händlermesse vom 30. Oktober bis 2. November auf dem Gelände der Messe Erfurt vorgestellt. Den Besuchern bietet die Messe vielfältige Möglichkeiten, die Produkte genau unter die Lupe zu nehmen, zu vergleichen und Probe zu wohnen. Zusätzlich offerieren die Aussteller nützliches Zubehör und Interieur, das das Verreisen noch schöner macht.

Neben bewährten Produkten der Hersteller präsentiert die Branche zahlreiche Neuheiten und Trends: Bei den Reisemobilen setzen die Hersteller auf Kraftstoff sparende Raumwunder zu attraktiven Einstiegspreisen. Viele Fahrzeuge sind zunehmend auch auf die Ansprüche des Alltagsgebrauchs zugeschnitten.

Kompakte Abmessungen bedeuten heute nicht mehr zwangsläufig Raumknappheit. Platzsparende Betten, die unter der Decke verstaut sind und sich auf Knopfdruck herabsenken, oder zusätzliche praktische Stauräume unter den Heckbetten sind nur einige Beispiele für den Einfallsreichtum der Innenraumdesigner. Auch an Komfort und Luxus mangelt es nicht: Je nach Umfang des Portemonnaies sind Extras wie Porzellantoiletten, Spülmaschinen, Kingsize-Betten, Fußboden-heizungen, Großbildschirme oder gar eine Garage für den Kleinwagen im Heck erhältlich und in Erfurt zu sehen.

Foto: Volker Hielscher/RAM



Sonntag, 17. August 2008

Der Vorverkauf von Eintrittskarten für den Caravan Salon Düsseldorf und die Wander- und Trekkingmesse TourNatur hat begonnen. Der Caravan Salon findet vom 29. August (Fachbesucher- und Medientag) bis 7. September statt, die TourNatur läuft parallel dazu von Freitag bis Sonntag, 5. bis 7. September. Gleichzeitig zur TourNatur findet auch noch die Internationale Anlegermesse IAM statt. Praktisch: Alle drei Messen können mit einer gemeinsamen Eintrittskarte besucht werden.

Außerdem beinhalten die Karten im Vorverkauf die kostenlose Hin- und Rückfahrt zur Messe mit öffentlichen Verkehrsmitteln des Verkehrsverbunds Rhein-Ruhr (VRR). Die Karten an der Tageskasse beinhalten die kostenlose Rückfahrt. Wer seine Karten im Vorverkauf kauft, spart also die Kosten für die Anreise und kann ganz bequem und stressfrei mit der Bahn zur Messe fahren. Die Tageskarten kosten 12 Euro für Erwachsene. Für ADAC-Mitglieder sind die Karten auch in ADAC-Geschäftsstellen erhältlich, für DCC-Mitglieder beim DCC.

Der Caravan Salon Düsseldorf ist die weltgrößte Messe für mobile Freizeit, zu der jedes Jahr mehr als 160.000 Besucher kommen. Sie informieren sich bei über 550 internationalen Ausstellern über Caravans und Reisemobile, Zubehör, Technik Order, Trends, Zelte, Mobilheime, Campingausstattung, Camping- und Stellplätze sowie zahlreiche Destinationen. Bei der TourNatur bieten rund 275 Aussteller vom Taschenmesser bis zur Jacke und von der Trekking- oder Klettertour bis zur Schneewanderung Ausrüstung und Reisepakete für Wandern und Trekking an. Insgesamt präsentieren sie rund 5.000 Wanderdestinationen. Bei der Internationalen Anlegermesse IAM, Deutschlands wichtigster Messe für Finanzprodukte und -dienstleistungen, präsentieren 200 Unternehmen alles rund um Vermögensbildung und Altersvorsorge.

Foto: Caravan Salon Düsseldorf



Donnerstag, 12. Juni 2008

Bis zum 14. Juni besteht die Gelegenheit, die neuen Credo-Modelle in ganz besonderer Atmosphäre kennen zu lernen. An verschiedenen Handelsplätzen und natürlich auch am Werksitz im fränkischen Aschbach werden die präsentiert. Mit dem Credo sorgte die Edelmanufaktur Concorde bereits auf den Frühjahrsmessen für Furore.

Insgesamt acht Modelle von dieser Baureihe auf Mercedes-Benz Sprinter wird es geben, vier Grundrisse bei Teilintegrierten, vier bei Integrierten; die Preise der Luxusmobile bewegen sich zwischen 83.000 Euro für den kleinsten Teilintegrierten und 99.900 Euro für den größten Integrierten.

Die Reisemobilisten haben die Möglichkeit, den Luxus des Credo nicht nur zu sehen, sondern auch zu erfahren, und das im wahrsten Sinne des Wortes. Zur Begrüßung gibt es ein Glas Sekt und natürlich die kompetente Beratung der Concorde-Partner. Außerdem gibt es die Chance, 14 Tage Urlaub im Credo zu gewinnen. Einfach Teilnahmecoupon ausfüllen und Daumen drücken.

Als weiteres Highlight bietet Concorde ein umfangreiches Ausstattungspaket für den Credo zum Sonderpreis. So sparen Käufer beim Credo 695H, 755L, 735H und 795L gegenüber einer Einzelbestellung 2649 Euro. Nähere Informationen zum Umfang des Paketes hält der Concorde-Fachhandel bereit.

Foto: Concorde



Sonntag, 8. Juni 2008

50 Stellplätze bieter der hessische Wohnmobilpark Silbersee. Erwachsene finden Ruhe am See und können Natur pur entdecken. Radwanderwege und Wanderwege laden zu Ausflügen ein. Ein Biergarten und eine Gaststätte bieten Erfrischungen. Für Abwechslung sorgen Mini-Golf, Tennis und Go-Cart. Für die Kleinen gibt es Ponyreiten, Mini-Eisenbahn, einen Abenteuerspielplatz und einen Kinder-Erlebnis-Pfad.

Im nur fünf Kilometer entfernten Homerg findet bis zum 15. Jnui der Hessentag statt. Für nahezu jeden Geschmack gibt es Veranstaltungen. Zu den Highlights gehören Auftritte von den Rodgau Monotones, Die Ärzte, der Live-Show „Abba Gold“ und den Klostertalern.

Neben Konzerten und Comedy-Veranstaltungen werden auch Vereine und Verbände ihre Arbeit den Tausenden von Besuchern vorstellen. Beim Großen Festzug werden sich die Vereine und Verbände der Region präsentieren, es wird Aktionsbühnen und ein Weindorf und vieles andere mehr geben. Zuschauermagnet dürfte auch wieder die mittlerweile obligatorische und bei den Besuchern höchst beliebte Landesausstellung werden.

Foto: Stadt Homberg



Freitag, 16. Mai 2008

Dass so genannte Pauschalreisen von einem Campingplatzbetreiber angeboten werden, ist kommt nicht gerade häufig vor. Der Camping Main-Spessart Park gehört zu diesen seltenen Fällen. Besonders empfiehlt er seine Angebote Reisemobilfahrern; sie werden bequem per Bus oder Schiff zu den Sehenswürdigkeiten gefahren. Kein Parkplatzsuchen, kein Verzicht auf das geliebte Gläschen Bier oder Wein, Urlaub genießen und leben wie einst die Fürstbischöfe in Franken.

Vom 8. bis 21. Juni heißt es „Mainfranken zum Kennenlernen“ mit Rundfahrten, Besichtigungen und einer Weinprobe mit fränkischer Brotzeit. Zu den Höhepunkten zählt unter anderem die Besichtigung der Würzburger Residenz mit anschließender Führung durch die Würzburger Altstadt.

Zum Programm gehören außerdem eine Schiffahrt von Triefenstein nach Lohr am Main, eine Rundfahrt mit dem Bus durch das Ferienland Main-Spessart und seine Umgebung sowie eine Wanderung nach Homburg am Main. Anmeldungen und mehr Informationen gibts im Netz.



Dienstag, 22. April 2008

Ihrem Ruf als „reisemobilfreundliche Stadt“ gerecht werden möchte Geldern wieder am Wochenende vom 26. bis zum 27. April. Dann werden etliche Stellflächen rund um die Gelderner Innenstadt Ziel der Touristen mit den rollenden Ferienwohnungen sein. Das Gelderner Reisemobilfest steht wieder an. Der zu erwartende große Andrang der mobilen Camper erklärt sich auch aus der unkomplizierten Handhabung in Geldern. Auch diesmal soll es – wie gewohnt – zwanglos zugehen. Keine Anmeldung, keine Teilnahmekosten – einfach kommen und mitmachen.

Bereits zum neunten Mal steht in Geldern die Erlebniswelt der mobilen Freizeit im Mittelpunkt. Für die Camper findet das Reisemobilfest in erster Linie auf dem Stellplatz „Am Holländer See“ statt. Über das gesamte Wochenende erstreckt sich ein üppiges Programm für die Gäste der LandLebenStadt. Hauptattraktion ist selbstverständlich wieder der Reisemobil- und Freizeitmarkt am Sonntag, 27. April, auf dem Gelderner Marktplatz. Von 10 bis 18 Uhr präsentiert der Fachhandel Motorfahrzeuge und Wohnwagen sowie Zubehör verschiedenster Hersteller. Auch Neues und Bewährtes aus dem Zubehörprogramm ist zu sehen.

Während Grillabend und Campingtrödelmarkt in erster Linie für die Reisemobilisten gedacht sind, richten sich die weiteren Programmpunkte des Festes auch an die einheimische Bevölkerung. Angeboten wird beispielsweise eine Radtour zum „Ultra-Leicht-Fliegerclub Kerken“ mit der Möglichkeit eines Rundfluges. Oder auch eine geführte Radtour nach Walbeck zum Spargelschlemmeressen.

Foto: Stadt Geldern



Seite 1 von 212