Mittwoch, 15. Oktober 2008

Brille? Fielmann. Hubstütze? Goldschmitt. Welcher Experte wollte ernsthaft an der Richtigkeit des zweiten Teils dieser Aussage zweifeln? Das erläutert der Reisemobilhersteller Concorde in seinem Magazin. Trotz zunehmender Konkurrenz und einiger Imitationen genießen die hydraulischen Hubstützen der im Norden Baden-Württembergs angesiedelten Manufaktur bei Kunden noch immer den besten Ruf. „Goldschmitt-Hubstützen haben uns mit ihrer hohen Qualität überzeugt. Und auch die Flexibilität der Entwickler bei der Umsetzung individueller Lösungen gefällt uns sehr“, so Concorde-Geschäftsführer Reinhard Löhner. Diese und weitere Gründe gaben bei Concorde den Ausschlag für die Entscheidung, Goldschmitt zum exklusiven Lieferanten von hydraulischen Hubstützen zu machen.

Ein Vertrauensvorschuss, den der Partner durch Qualitätsdenken und Innovationskraft rechtfertigt. Markus Mairon, Chefentwickler bei Goldschmitt: „Goldschmitt-Hubstützen werden nach unseren Qualitätsansprüchen in Europa gefertigt. Wir verwenden hochwertige Bosch-Hydraulikpumpen,auch unsere Steuerung ist Made in Germany und wird nach unseren Vorgaben gefertigt.“

Maximale Qualität,gepaart mit maximaler Flexibilität, das sind die Geheimnisse des Erfolgs der
Goldschmitt-Stützen. Markus Mairon: „Unsere Techniker können jederzeit in die Software eingreifen und somit jedem Kundenwunsch gerecht werden. Mit unserer Elektronik können wir die Stützen paarweise ansteuern und jedes Reisemobil verspannungsfrei nivellieren – und das binnen 45 Sekunden.“ Die Betonung auf „jedes Reisemobil“ ist den Goldschmitt-Experten wichtig. deshalb bieten sie Stützen in verschiedenen Längen und Varianten an.

Können aus Platzgründen keine Vertical-Star-Stützen eingesetzt werden, so finden die patentierten Swing-Star-Stützen von Goldschmitt Verwendung.Damit die Freude lange ungetrübt bleibt,verwendet Goldschmitt wassergeschützte Kabel und Stecker, was bei Konkurrenz-Produkten noch immer nicht zu den Selbstverständlichkeiten zählt. Der Glaube an die Stärke der eigenen Produkte hat Goldschmitt zu einer ungewöhnlichen Leistung animiert: Auf ihre roten Stützen (und damit auch auf die in Sonderfarbe lackierten von Concorde) gewährt die nordbadische Edelmanufaktur fünf Jahre Garantie.

Foto: Concorde Magazin

Comments are closed.