Dienstag, 11. Dezember 2007

Eine wahrhaft tragende Rolle spielt in der aktuellen Staffel der RTL2-Dokusoap „Zuhause im Glück“ ein Reisemobil. Das Spitzenmodell von Bürstner, der Elegance I 685, wird von den Architekten der Sendung genutzt, die denjenigen beim geplanten Umbau ihrer eigenen vier Wände helfen, die bislang nicht so viel Glück gehabt haben.

Immer dienstags von 20.15 bis 22.15 Uhr gehen Innenarchitektin Eva Brenner und der Architekt John Kosmalla in dem geräumigen und komfortablen Mobil auf Reisen zu Familien, die sich sehnlich ein schöneres Zuhause wünschen. Das tun die beiden schon seit Jahren erfolgreich. Sie helfen Menschen, die genügend andere Sorgen haben, wo zwischen Wunsch und Wirklichkeit Welten liegen. Die Pläne für ein schönes Bad können nicht umgesetzt werden, weil ein Kind krank wurde, die Ersparnisse, die für den Dachausbau verwendet werden sollten, müssen nach einem plötzlichen Jobverlust für den Lebensunterhalt herhalten.

Das Helfer-Team kann in der Wohlfühlatmosphäre des Mobils Energie tanken. Schließlich führen auch bei der Gestaltung der Freizeitmobile aus Kehl Profis die Feder. Die Einrichtung und Aufteilung übernehmen erfahrene Innenarchitekten. So tragen die Reisemobile von Bürstner selbst im gewerblichen Einsatz zu Wohlbefinden und Kreativität bei.

Foto: Bürstner

Comments are closed.